BEHANDLUNGSMETHODEN

TCM Angebot

 

Im Therapiezentrum bieten qualifizierte Therapeutinnen und Therapeuten diese Heilverfahren der Traditionelle Chinesischen Medizin an

AKUPUNKTUR UND MOXIBUSTION

Akupunktur, die im Westen bekannteste Methode der Chinesischen Medizin, basiert auf den ältesten Schriften aus dem ersten Jahrtausend vor Christus. Heute behandeln Ärzte weltweit ihre Patienten mit Akupunktur.

Der Fluss der Lebensenergie Qi (sprich: "tschii”), welche durch Meridiane den Körper umkreist, beinflusst der Akupunkteur mit Nadeln. Damit behebt er Blockaden, welche das delikate Gleichgewicht im Körper stören. Dadurch stimuliert er die Selbstheilungskräfte des Körpers und regt die Heilung an.

Moxibustion (kurz Moxa) ist die Wärmetherapie der Chinesischen Medizin. Durch das verbrennen von Moxawolle (hergestellt aus getrockneten Beifussblättern) werden Akupunkturpunkte gewärmt und somit der Energiefluss angeregt. 

TUINA MASSAGE

Die Tuina Massage ist die älteste Behandlungsmethode der Chinesischen Medizin und eine effektive manuelle Therapieform.

Tuina wirkt auf die Haut, Muskeln, Sehnen und Knochen, indem der Therapeut Grifftechniken und Akupunkturpunkten kombiniert. Die Tuina Massage löst Schmerzen, regt den Blut- und Energiekreislauf an und verbessert die Funktion der Gelenke sowie der inneren Organe.

Chronische Schmerzen können zu einer Gewöhnung und einem Selbstschutz des Körpers führen. Durch regelmässige Behandlungen mit Tuina Massage kommt es zu Schmerzlinderung und zu einem Empfindungstraining. Die Sensibilität für den eigenen Körper wird erhöht, Schmerz früher wahrgenommen und dadurch gezielter behandelt werden. Aus diesem Grund ist die Tuina Massage auch eine hervorragende Gesundheitsvorsorge und trägt zur Erhöhung der Lebensqualität und des Wohlbefindens bei. Sie kann körperliche, emotionale und mentale Beschwerden günstig beeinflussen.

CHINESISCHE ARZNEITHERAPIE (HEILKRÄUTER)

In der Chinesischen Arzneitherapie verwenden Ärzte mehr als 5000 verschiedene Substanzen, welche aus pflanzlichen und mineralischen Stoffen bestehen. Selten kommen auch tierische Mittel zur Anwendung.

Die Funktion und Wirkung einer Chinesischen Heilsubstanz wird von deren Geschmacksrichtung, Temperatur und Affinität zu den Meridianen abgeleitet.

Jedes Rezept verschreibt der Kräuterspezialist auf die individuellen Bedürfnisse und die spezifische Erkrankung des Patienten. Dabei werden zehn bis zwanzig Substanzen aufeinander abgestimmt und harmonisch gemischt. Die meisten Rezepte basieren auf jahrtausendealten Formeln.

Dabei erhalten die Patienten die Mischungen als:
- Rohdrogen-Dekokt: Absud von den gekochten Mitteln wie z.B. Wurzeln, Blätter, Zweige etc.
- Granulatpulver: Pulver das aus der Mischung der Arzneien hergestellt wird. Dieses nimmt der Patient mit wenig heissem Wasser mehrmals täglich ein.
- Pillen, Tabletten und Kapseln hergestellt aus Chinesischen Pflanzen.
- Tinktur/ Tropfen die aus den Heilkräutern produziert warden.

Wir legen grossen Wert auf Sicherheit: Alle Mittel stammen von zertifizierten, schweizerischen Spezialapotheken und sind auf Identität und Reinheit geprüft.

CHINESISCHE ERNÄHRUNGSTHERAPIE

Die Ernährungslehre ist für die Traditionelle Chinesische Medizin genauso bedeutend wie die Arzneimitteltherapie oder die Akupunktur. Gleich den Arzneimitteln werden alle Nahrungsmittel gemäss ihrer Energetik (Temperatur, z.B.: kühlend, erwärmend, neutral) und ihrem Geschmack (bitter, süss, scharf, salzig und sauer) klassifiziert. 

Je nach Saison passt der Therapeut die Ernährung an. Im Winter wärmen Suppen und Gewürze, im Sommer erfrischen Salate und Joghurt. Zudem erstellt der Berater je nach Krankheit und Konstitution konkrete Ernährungspläne und Empfehlungen, welche auch die Zubereitungsart der Speisen berücksichtigen. Extreme Umstellungen oder einseitige Diäten werden vermieden. Die Ernährung soll vielseitig bleiben.

SCHRÖPFEN

Das Schröpfen praktizierten früher Ärzte auch in Europa. Beim Schröpfen werden Becher aus Glas oder Kunststoff mit Hilfe eines Unterdrucks (Vakuumpumpe oder Hitze) auf die Haut gesetzt. Schröpfen fördert die Durchblutung, löst Stauungen und lindert somit Schmerzen und Verspannungen vor allem im Rücken- und Nackenbereich.

Please reload

+41 (0)52 212 16 58

Untertor 1, 8400 Winterthur