Anlässe

Akupunktur im Einklang mit den Jahreszeiten

Frühling ist die Zeit der Leber - unterstützten Sie ihre natürlichen Abwehrkräfte!

In der TCM wird jeder Jahreszeit ein Organpaar zugeordnet. Die Organe sind zu „ihrer“ Jahreszeit besonders empfänglich für positive, aber auch negative Einflüsse. Mit der Jahreszeitenakupunktur stärken wir die Organe. Empfohlen ohne Einschränkungen, besonders aber bei saisonalen Allergien oder wiederkehrenden Krankheitsgeschehen.

Im Frühling erwachen die Natur und unsere Lebensgeister zu neuem Leben. Die Säfte der Pflanzen streben wieder nach oben. Die Tiere paaren sich. Das Element Holz dominiert diese Jahreszeit. Holz symbolisiert Kreativität, welche ihre Kraft aus den tief in uns gespeicherten Samen der Lebensenergie zieht. Aktivitäten und Gespräche unterstützen uns, in den neuen Lebenszyklus einzutreten und uns für die Fülle des kommenden Sommers zu öffnen. 

Aus Sicht der Chinesischen Medizin dominieren Leber und Gallenblase diese Jahreszeit. Indem wir uns regelmässig an der frischen Luft bewegen und leichte Kost essen, unterstützen wir diese Organe. 

Akupunktur unterstützt den Körper und Geist, in dieser Zeit die Energien zu mobilisieren. Der ideale Zeitpunkt dazu ist die Frühlings-Tagundnachtgleiche. 

Freitag 19. März 2021

Öffnungszeiten: 8.00 bis 19.00 Uhr durchgehend mit 

Voranmeldung auf 052'212'16'58.

Die Behandlung dauert ca. 30 Minuten

 

Wir verbinden diesen Tag mit einer Sammelaktion und behandeln ohne Honorar, bitten aber um eine Spende für ein nahestehendes Hilfswerk.

Daten Jahreszeiten-Akupunktur 2021

Frühling 19. März 2021  (mit VORANMELDUNG)

 

Sommer: Montag, 21. Juni 2021

 

Herbst: Mittwoch, 22. September 2021

 

Winter: Dienstag, 21. Dezember 2021

Qigong

Kursleitung

Christine Reist, eidgen. diplomierte Naturheilpraktikerin TCM, praktiziert seit 1984 Taijiquan (Yang- und Chen-Stil), seit 1995 ist sie Schülerin von Dr. Hu Yuexian und lernt mit ihr medizinisches Qigong.

Qigong am Mittwoch

Ein ruhiges Herz bringt das Qi zum Fliessen – Qigong über Mittag ist eine Gelegenheit, mitten am Tag in die Ruhe einzutauchen, aufzutanken und sich wieder zu spüren. Übungen wie die „Acht Brokate“, die „Qi-Harmonisierung“ und Selbstmassagen regulieren den Energiefluss, kräftigen Muskeln und Sehnen und unterstützen die Funktion der inneren Organe. Der Kurs ist fortlaufend und ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.  

Momentan findet der Kurs coronabedingt nicht statt

ab März können wir hoffentlich wieder starten!

jeden Mittwoch 12.10 bis 13 Uhr im Therapiezentrum

Kosten für 9 Lektionen: Fr. 180.-

Qigong und Taijiquan am Samstag

Die Samstag-Kurse sind sowohl für Einsteiger/innen (A) als auch für Fortgeschrittene (M/F) geeignet. Die Methode Hu Yaozhen beinhaltet nicht nur Bewegung, sondern setzt

auch auf Stilles Qigong. Zudem sollte die Bereitschaft vorhanden sein, sich mit theoretischen Inhalten der Medizin, des Qigong und des Taijiquan auseinanderzusetzen.

Die Verbindung zwischen Medizin und den Bewegungskünsten ist einerseits gesundheitsfördernd, hilft aber auch dabei, die Bewegungseinheiten besser zu verstehen.

 

Brokate, Stilles Qigong und Qi-Harmonisierung sind leicht zu erlernen. Die unterrichtete Handtechniken des Taiji ist etwas komplizierter. Die Seminare können einzeln besucht werden.

Tage:

Jeweils am Samstag

Zeit:

9:30–12:30 Uhr

Kosten:

3 Lektionen CHF 75.–

Anmeldung und weitere Informationen im Sekretariat

+41 (0)52 212 16 58

Untertor 1, 8400 Winterthur